Anders machen

EDERBERGWALD entstand durch ausprobieren. Ausprobieren aus der Überzeugung heraus, dass gute, schlichte, faire, nachhaltige Mode nicht schwer sein muss. Wir haben uns in ein Abenteuer gestürzt, ein Logo entworfen und viel Zeit investiert. Jetzt sind wir gespannt und lassen erst einmal alles auf uns zukommen…

Langsam, aber bewusst.

Wir wollen Kleidung, die anders ist. Kleidung, die sich von Marken, welche so schnell wachsen wollen wie möglich und bei denen der Profit im Vordergrund steht, absetzt. Stattdessen wollen wir Mode anders denken! Bei uns geht es bewusst nicht um „schneller, weiter, größer“.

Das klingt pathetisch und auch wir sind uns bewusst, dass wir nicht alles perfekt machen und nicht in allen Bereichen zu 100% auf Nachhaltigkeit achten können. Aber wir können es ein bisschen besser machen. Wir können mit kleinen Schritten versuchen, immer ein bisschen mehr zu erreichen. EDERBERGWALD soll nicht mit dem Kauf eines Produktes abgeschlossen sein, sondern weitergehen. Weitergehen in einer nachhaltigen Beziehung zwischen Produzierenden und Konsumierenden.

Zu sagen, wir machen das aus reinem Hobby wäre nicht richtig, denn natürlich versuchen wir etwas zu erschaffen, mit dem wir finanziell unabhängig sein können und das auch wirtschaftlich tragbar ist. Gleichzeitig steht EDERBERGWALD für ein nachhaltiges Geschäftsmodell, welches sich vor allem ökologisch und sozial engagiert, um so ökonomisch einen Teil zurückzugeben.

Verpackung

Wir alle bestellen immer mehr online, das zeigt vor allem die steigenden Zahl der jährlich versendeten Pakete. 2018 hat die DHL rund 1,5 Milliarden Pakete abgewickelt, 2012 waren es nur 955 Millionen. Mit den steigenden Paketsendung wächst auch die benötigte Menge an Verpackung, häufig in Form von Plastik oder Papier. Noch viel schlimmer ist, dass die Verpackung nach Empfang meist direkt entsorgt und aufwendig recycelt werden muss.

Wir bei EDERBERGWALD haben uns gegen diese kurzlebigen Produktzyklus entschlossen und setzten ausschließlich auf Merhwegversandtaschen von RePack.

Regionales Banking

Mit der Frankenberger Bank haben wir eine Genossenschaftsbank als Partner gefunden, die schon über 150 Jahre in der Region verwurzelt ist und für Vertrauen, Fairness aber vor allem Regionalität steht. Die Frankenberger Bank fördert in ihrem Einzugsgebiet gesellschaftliche und soziale Themen auf unterschiedlichen Ebenen und setzt sich für das Wohl der Region und ihrer Bewohner*innen ein. Neben zahlreichen geförderten Projekten pflegt die Frankenberger Bank einen “Mitgliedswald”, in dem für jedes Genossenschaftsmitglied ein Baum gepflanzt wurde.

Unsere Materialien

Unsere Produkte sind nach ökologischen Gesichtspunkten ausgewählt. Die Produzierenden sind Mitglieder der Fair Wear Foundation und anderer Organisationen und verwenden ausschließlich zertifizierte Bio-Baumwolle, ganz ohne Polyester.

Aufforstung in Waldeck-Frankenberg

Aufforstung

Die letzten Jahre haben gezeigt, dass es auch unseren heimischen Wäldern nicht gut geht und die verbreiteten Monokulturen, vor allem die der Fichten, zunehmend ein Problem werden.

Mit der Stadt Battenberg und der Kommunalwald Waldeck-Frankenberg GmbH haben wir starke und zuverlässige Partner gefunden, mit denen wir die Aufforstung heimischer Wälder unterstützen. Mit jedem verkauften Produkt finanzieren wir die Pflanzung eines neuen Baumes.

Und das hier direkt bei uns in Deutschland.

Menü